Spielberichte 21/22


15. Spieltag: TSV Bissingen - BSC Unterglauheim 1:0

Donau – Zeitung: Nach einer schwachen Begegnung gingen die Hausherren als glücklicher Sieger vom Platz. In der ersten Halbzeit waren Torchancen Mangelware. BSCU-Keeper Kevin Miller parierte gegen Frank Sonnenleitner, auf der Gegenseite Bissingens Schlussmann Martin Rieder gegen Steffen Gesele. Nach dem Wechsel bot sich das gleiche Bild: Jörg Hämmerle vergab nach einer guten Stunde ebenso wie der Unterglauheimer Kevin Ennesser seine Möglichkeit. Das Tor des Tages erzielte der eingewechselte Michele Hohenacker in der 82. Minute nach einem Eckball von Sebastian Kommer. (HB)

  

Stenogramm:

Tore: 1:0 Michele Hohenacker (82.)

Zuschauer: 70

 

 

14. Spieltag: FC Donauried - TSV Bissingen 3:4

Donau – Zeitung: Daniel Chirica und Martin Stangl sorgten für eine 2:0-Führung der Donaurieder. Dann meldete sich Gegner Bissingen zurück und drehte durch Tore von Sebastian Kommer, Frank Sonnenleitner, Luca Müske und Felix Reiter die Partie. Dominik Mengele gelang lediglich noch der 3:4-Anschlusstreffer. (dz)

  

Stenogramm:

Tore: 1:0 Ioan Chirica (3.), 2:0 Martin Stangl (5.), 2:1 Sebastian Kommer (41.), 2:2 Felix Reiter (45.), 2:3 Frank Sonnenleitner (48.), 2:4 Luca Müske (60.), 3:4 Dominik Mengele (87.)

Zuschauer: 110

 

 

13. Spieltag: TSV Bissingen - SV Donaualtheim 2:2

Donau – Zeitung: Das war eine Szene für die „Nachlese“: In der Nachspielzeit gelang Bissingen per Elfmeter der verdiente Ausgleich durch Felix Reiter, nachdem der aufgerückte Keeper Martin Rieder beim Solo im Gästestrafraum gefoult worden war. Den besseren Start in der Partie erwischten die Kesseltaler mit einem abgefälschten Schuss durch Simon Knaus zum 1:0 (19.) Nach dem Ausgleich des sträflich allein gelassenen Martin Schromm (34.) waren die Gäste in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft. Martin Schromm gelang in der 62. Minute die verdiente Gästeführung. Die bemühten Hausherren taten sich schwer, Chancen zu kreieren. Bis zur Nachspielzeit, in der Bissingens Keeper im Donaualtheimer Strafraum ins Dribbling ging … (WM)

  

Stenogramm:

Tore: 1:0 Simon Knaus (19.), 1:1 Martin Schromm (34.), 1:2 Martin Schromm (60.), 2:2 Felix Reiter (90./Foulelfmeter)

Zuschauer: 65

 

 

12. Spieltag: TSV Bissingen - SV Villenbach 1:0

Donau – Zeitung: Das Tor des Tages gelang Luca Müske in der 22. Minute nach schöner Vorarbeit von Jörg Hämmerle. Fast im Gegenzug vergab Lukas Filbrich die große Ausgleichsmöglichkeit. Beide Mannschaften versteckten sich nicht. Luca Müske verpasste zweimal die Vorentscheidung. Einmal rettete der Gästetorwart in höchster Not (43.) und in der 64. Minute klärte ein Feldspieler der Villenbacher auf der Linie. Somit mussten die Hausherren, die über weite Strecken der zweiten Halbzeit für zu wenig Entlastung sorgten, bis zum Schluss zittern. Bei den Gästen fehlte nicht nur beim Kopfball von Josef Tischmacher vor dem Tor die Durchschlagskraft. (WM)

  

Stenogramm:

Tore: 1:0 Luca Müske (22.)

Zuschauer: 120

 

 

11. Spieltag: SC Tapfheim - TSV Bissingen 0:0

Donau – Zeitung: Beim Lokalschlager versäumten es die Tapfheimer, mit einem Heimsieg die Tabellenführung in der A-West III zurückzuerobern. Nach einer torlosen ersten Spielhälfte gab es in der 50. Minute mit der Ampelkarte für Dominik Meyr einen Knackpunkt für die Einheimischen. Bissingen konnte die numerische Überlegenheit allerdings nicht zu seinen Gunsten nutzen und musste sich am Ende mit dem Remis begnügen. (dz)

 

Donauwörther Zeitung: Die Heimelf kam zu einem glücklichen Punktgewinn. Die Gäste erwiesen sich als bissiger und zweikampfstärker. Bissingen kam durch Jörg Hämmerle zu einer guten Chance, scheiterte jedoch im Alleingang an Tapfheims Keeper. Kurz nach Wiederbeginn war Tapfheim nach einer Roten Karte gegen Dominik Meyr in Unterzahl. Kurz vor Schluss scheiterte Luca Zwerger am Gästekeeper. (ld)

  

Stenogramm:

Tore: ---

Rot: Dominik Meyr (50./SC Tapfheim)

Zuschauer: 100

 

 

10. Spieltag: TSV Bissingen - SV Roggden 3:1

Donau – Zeitung: Beide Mannschaften versteckten sich nicht. Nach einem Eckball bugsierte ein Gästespieler den Ball unglücklich ins eigene Tor (13.). Die Hausherren beschränkten sich auf Konter, während Roggden, angetrieben von Spielertrainer Julian Joachim, vor dem Tor nicht durchschlagskräftig war. Besser machte es Jörg Hämmerle im Alleingang – 2:0 (39.). Die Gäste kamen besser aus der Kabine: Julian Joachim gelang nach schöner Einzelleistung der Anschlusstreffer (49.). Nach einem Lattentreffer von Murat Ergin (58.) beendeten die Kesseltaler ihre 15-minütige „Auszeit“ und erspielten sich ebenfalls wieder Chancen. Der eingewechselte Luca Müske stand bei einem Eckball goldrichtig und verwertete den Abpraller zum 3:1-Endstand (73.). Weitere Chancen verstrichen hier wie da ungenutzt. (WM)

  

Stenogramm:

Tore: 1:0 Eigentor (13.), 2:0 Jörg Hämmerle (39.), 2:1 Julian Joachim (50.), 3:1 Luca Müske (73.)

Zuschauer: 75

 

 

9. Spieltag: BC Schretzheim II - TSV Bissingen 0:6

Donau – Zeitung: Einen rabenschwarzen Tag erwischte der Gastgeber. Schon in der ersten Halbzeit kassierte er zwei GelbRote und zwei Elfmetertore. Die Partie war praktisch entschieden. Nach dem Wechsel erzielte Bissingen vier weitere Tore, obwohl die verbliebenen BCSler gut dagegenhielten. (MÜDA)

  

Stenogramm:

Tore: 0:1 Felix Reiter (14./Foulelfmeter), 0:2 Helmut Oberfrank (35./Foulelfmeter), 0:3 Jörg Hämmerle (50.), 0:4 Patrick Reiter (63.), 0:5 Michele Hohenacker (75.), 0:6 Jörg Hämmerle (85.)

Gelb-Rot: Anthony Weiß (23.), Tobias Maier (33./beide BC Schretzheim II)

Zuschauer: 65

 

 

8. Spieltag: TSV Bissingen - SC Unterliezheim 4:1

Donau – Zeitung: Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase brachte Manuel Tutschka die Hausherren mit der ersten nennenswerten Torchance in Führung. Auf Zuspiel von Matthias Rauh erzielte Christoph Schweyer nach 29 Spielminuten den 1:1-Ausgleich. Die Gastgeber zeigten sich keineswegs geschockt und zogen durch Patrick Reiter wenige Minuten später erneut in Front. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel, ohne daraus Kapital zu schlagen. Nach schöner Vorarbeit von Jörg Hämmerle erzielte Frank Sonnenleitner das 3:1. In der 78. Minute stellte Jörg Hämmerle auf Zuspiel von Patrick Reiter den 4:1-Endstand her. (HB)

  

Stenogramm:

Tore: 1:0 Manuel Tutschka (18.), 1:1 Christoph Schweyer (29.), 2:1 Patrick Reiter (35.), 3:1 Frank Sonnenleitner (66.), 4:1 Jörg Hämmerle (78.)

Zuschauer: 200

 

 

7. Spieltag: FC Mertingen 2 - TSV Bissingen 1:3

Donau – Zeitung: Mit einer 1:0-Führung der Heimelf wurden die Seiten gewechselt. Bissingen diktierte jetzt die Partie und glich durch Markus Rauh (57.) aus. Für die Entscheidung sorgten Felix Reiter (65.) und Florian Hämmerle (84.) mit ihren Toren. (dz)

 

Donauwörther Zeitung: Der FCM war mit seiner ersten Chance erfolgreich: Thomas Wimmer traf in der 16. Minute flach ins linke Eck. In der Folge beherrschte die Heimelf die Partie. Oliver Boldi hatte in der 34. die größte Chance, die Führung auszubauen. Die erste Möglichkeit nach der Pause hatte wieder Mertingen. Doch stattdessen erzielte Markus Rauh das 1:1. Nur vier Minuten später war das Spiel gedreht, Felix Reiter köpfte zum 1:2 ein. In der 80. Minute köpfte Mertingens Andreas Schön gegen die Laufrichtung des Keepers, aber der Ball ging daneben. Im Gegenzug machte Florian Hämmerle das 1:3. (dz)

 

Stenogramm:

Tore: 1:0 Thomas Wimmer (16.), 1:1 Markus Rauh (52.), 1:2 Felix Reiter (65.), 1:3 Florian Hämmerle (83.)

Zuschauer: 50

 

 

6. Spieltag: TSV Bissingen - SG Lutzingen 1:3

Donau – Zeitung: Aufgrund der zweiten Halbzeit siegten die Gäste hochverdient. In Führung gingen allerdings die Hausherren, als Markus Rauh aus kurzer Distanz zur 1:0-Heimführung abstaubte (29.). Nach einem unnötigen Foul im Strafraum der Bissinger verwandelte Michael Beer den fälligen Foulelfmeter zum 1:1 (36.). Nachdem Alexander Köhnlein das 1:2 markierte, konnten sich die bemühten, aber ideenlosen Hausherren kaum mehr in Szene setzen. Mehr als ein Kopfball von Florian Hämmerle in der 70. Minute sprang nicht mehr heraus. Stattdessen erhöhte Patrick Öxler auf 3:1 (68.). (wm)

 

Stenogramm:

Tore: 1:0 Markus Rauh (29.), 1:1 Michael Beer (37./Foulelfmeter), 1:2 Alexander Köhnlein (50.), 1:3 Patrick Öxler (70.)

Zuschauer: 60

 

 

5. Spieltag: SV Kicklingen 2 - TSV Bissingen 6:0

Donau – Zeitung: David Löffler besorgte in diesem Spiel der Fußball-AK West III vor 60 Zuschauern das 1:0 beim verdienten Heimsieg der Kicklinger „Zweiten“. Kurz vor der Halbzeit (44.) erhöhte Lukas Gallenmiller für die Elf von Trainer Tobias Fuchsluger auf 2:0 (44.) – psychologisch ungünstig für die Bissinger. Mit dem 3:0 durch André Fuchsluger (46.) schien die Partie gelaufen. Den Gästen nutzte auch ein Doppelwechsel nicht viel. Letzte Zweifel am Sieger beseitigte Lukas Gallenmiller mit dem 4:0 (61.). Per Elfmeter machte David Löffler in der 72. Minute seinen zweiten Treffer. Michael Steiner stellte in der 80. Minute das 6:0-Endergebnis her. Die Gastgeber zeigten eine überzeugende Leistung. (TOHI)

 

Stenogramm:

Tore: 1:0 David Löffler (20.), 2:0 Lukas Gallenmiller (44.), 3:0 André Fuchsluger (46.), 4:0 Lukas Gallenmiller (61.), 5:0 David Löffler (72.), 6:0 Michael Steiner (80.)

Gelb-Rot: Michele Hohenacker (72./TSV)

Zuschauer: 60

 

 

4. Spieltag: SC Mörslingen - TSV Bissingen 2:2

Donau – Zeitung: Die Gastgeber gingen durch einen sehenswerten Freistoß von Jonathan Tritscher in Führung. Die Gäste aus dem Kesseltal konnten durch einen Elfmeter noch vor der Halbzeitpause ausgleichen. In einem spannenden Spiel, das von beiden Mannschaften leidenschaftlich, aber fair geführt wurde, konnten die Bissinger durch Florian Hämmerle in der 71. Minuten in Führung gehen. In einer turbulenten Schlussphase gelang schließlich den Gastgebern durch Manuel Kling der Ausgleich zum Endstand von 2:2. (ROGE)

 

Stenogramm:

Tore: 1:0 Jonathan Tritscher (21.), 1:1 Felix Reiter (23./Elfm.), 1:2 Florian Hämmerle (71.), 2:2 Manuel Kling (84.)

 

 

3. Spieltag: TSV Bissingen - VfL Zusamaltheim 1:2

Donau – Zeitung: In der ersten Halbzeit gab es kaum nennenswerte Torchancen. Jonas Wünsch brachte die Gäste nach 25 Minuten in Führung, als er nach einem schönen Zuspiel alleine auf Keeper Martin Rieder zulief und überlegt einschob. Wenige Minuten später verzieht Christian Pessinger nach einem Fehler der Bissinger Hintermannschaft nur knapp. Nach dem Wechsel machte er es besser und erhöhte mit einem satten Distanzschuss auf 0:2 (53.) für den Tabellenführer. Bei einem Weitschuss von Gabriel Speicher musste Daniel Rau sein ganzes Können aufbieten. Die Gastgeber wurden nun stärker. Jörg Hämmerle vergab auf Vorarbeit von Luca Müske. Den Anschlusstreffer erzielte Gabriel Speicher nach einem Zuspiel von Joachim Keis. Mehr sprang für die in der Nachspielzeit dezimierten Hausherren nicht mehr heraus. Der TSV wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. (HB)

 

Stenogramm:

Tore: 0:1 Jonas Wünsch (25.), 0:2 Christian Pessinger (53.), 1:2 Gabriel Speicher (67.)

Gelb-Rot: Joachim Keis (TSV/90.)

Zuschauer: 60

 

 

1. Spieltag: TSV Bissingen - FC Donauried 1:2

Donau – Zeitung: Die Partie begann mit einem Paukenschlag: Die Gastgeber gingen in der ersten Minute durch Florian Hämmerle in Führung. Der FC Donauried wurde dann aber von Minute zu Minute stärker. Bissingens Keeper Christian Kommer rettet gegen Dominic Mengele in höchster Not. Nach einer halben Stunde scheitert Manuel Schmidt am eingewechselten Martin Rieder, wenige Minuten später erzielt er den 1:1-Ausgleich. Nach dem Wechsel rettet Bissingens Hintermannschaft auf der Linie. Donauried erspielt sich ein Chancenplus. In der 86. Minute hielt Martin Rieder einen Distanzschuss von Matthias Draws, in der Nachspielzeit war er jedoch gegen Martin Draws machtlos – 1:2. Die Gäste aus Donauried gingen als verdienter Sieger vom Platz. (HB)

 

Stenogramm:

Tore: 1:0 Florian Hämmerle (1.) 1:1 Manuel Schmidt (39.) 1:2 Martin Draws (90.)

Zuschauer: 100