Herzlich Willkommen


Sportabzeichen 2021

46 + 2 Urkunden!

Am Samstag, den 26.03.2022 fand im Sportheim des TSV Bissingen die Verleihung der Deutschen Sportabzeichen 2021 statt. Geehrt wurden Sportlerinnen und Sportler im Alter von 7 bis 77 Jahren. Nach einem Jahr, indem nicht nur 4 Disziplinen zu absolvieren waren, sondern auch mit Corona Regeln und Hygienemaßnahmen umgegangen werden musste, durften nun 46 Teilnehmer insgesamt 48 Urkunden in Empfang nehmen. Die 6 Prüferinnen und Prüfer des TSV hatten immer Action, da auch 2021 viele Kesseltaler Athletinnen und Athleten wieder überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben. Das DSA 2021 gab es für:

Bendikt Miller (1), Patrick Schäferling (1), Franz Martin (1), Alexander Schäferling (1), Joachim Keis (1), Sporer Julian (1 J), Sporer Andreas (1), Junginger Christof (1), Samuel Deiner (1 J), Elisabeth Thum (2 J), Manuela Thum (2), Jana Rössle (2 J), Claudia Rössle (2), Matthias Gassenmayer (2), Hans- Dieter Siegert (3), Magdalena Hörhammer (3 J), Isabella Hörhammer (3 J), Veronika Junginger (3 J), Patricia Schneider (3), Olivia Bauer (3 J), Christian Rehm (3), Jana Jungingerová (3), Nadine Kratzer (4), Piérre Thillmann (4), Jonathan Junginger (4 J), Johann Geißler (5), Simone Thillmann (5), Monika Sinning (5), Tim Thillmann (5 J), Bernadette Finkl (6), Waltraud Trzeciak (6), Karl- Heinz Bschorer (7), Sebastian Konrad (7), Mathias Rieder (9), Robert Novosad (10), Ernst Reinhard (11), Michael Hurler (12), Conny Bauer (13), Bernhard Oberfrank (13), Werner Hafner (15), Katrin Deiner (18), Georg Hiltner (21), Hildegard Rehm (22), Jutta Ziegler (24), Regina Durner (27) und Hans Kolb (29). In Klammern die Anzahl der bisher erreichten Deutschen Sportabzeichen, J steht für Jugendabzeichen. Die Familien Junginger und Thillmann erhielten zusätzlich ein Familienabzeichen.

 

Die Prüferinnen und Prüfer Bernadette Finkl, Waltraud Dühring, Hildegard Rehm, Hans Kolb, Robert Novosad und Werner Hafner bedanken sich ganz herzlich für die rege Teilnahme und die herausragende Disziplin auf dem Sportplatz.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch in diesem Jahr wieder Gesundheit viel Erfolg bei ihrem nächsten Deutschen Sport Abzeichen.    


Solidarität mit der Ukraine

Der TSV Bissingen schließt sich der Stellungnahme des Bayerischen Fußball Verbands an:

 

"Der Fußball steht für Frieden und Gemeinschaft. Fußball baut Brücken, er führt Menschen zusammen und sorgt für Verständigung zwischen den Völkern.

Fußball überwindet Grenzen, aber er grenzt nicht aus. Wer Gewalt ausübt, wer Menschen und Menschenrechte verletzt, verlässt diese Gemeinschaft. Er teilt nicht die Werte des Sports. Unsere Werte. Aus der Geschichte haben wir gelernt, dass Krieg Leid bedeutet, Hass und Elend. Und dass es keinen Krieg geben darf.

Die Fußballverbände und ihre Vereine verurteilen den kriegerischen Angriff auf die Ukraine. Wir stehen in unserer Haltung fest an der Seite der Menschen vor Ort."

 

Die vollständige Stellungnahme findet ihr hier:

https://www.bfv.de/news/sport-politik/2022/02/solidaritaet-mit-der-ukraine

 


Die Abteilung Bike startet wieder durch

 Endlich gibts Neuigkeiten: Auch wir starten wieder durch mit vielen spannenden und lehrreichen Kursen ins neue Bike Jahr 2022. Von E-Mountainbike Kursen, den gewohnten Einsteigerkursen bis hin zu den legendären und bekannten Montags- und Samstagtouren ist wieder alles mit dabei. Auch unsere Kids kommen nicht zu kurz, hier findet wieder der Kids-Kurs statt.

Ihr seid E-Biker? Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene werden dieses Jahr Kurse angeboten.

 

Wir freuen uns, wenn wir euch bei unseren Kursen begrüßen dürfen.

 

Nähere Informationen gibt es HIER


Ein Dutzend neue Trainer bei der Trainerausbildung in Bissingen

Im Rahmen der dezentralen Trainerausbildung konnten in Bissingen zwölf neue Jugendtrainer ihre C-Lizenz erwerben.

Den ausführlichen Bericht finden Sie auf der Seite der Abteilung Fußball.


Der TSV Bissingen gewinnt bei der Aktion E.ON "Das WIR bewegt mehr: für die Jugend in der Region" 10.000€

Wir haben es tatsächlich geschafft! Die Abteilung Fußball des TSV Bissingen hatte sich mit dem nachhaltigen Umbau des Kleinspielfeldes für die Jugendmannschaften bei der Aktion "Das WIR bewegt mehr: für die Jugend der Region" von E.ON beworben. Nachdem wir es zunächst bis ins Landesfinale Bayern geschafft hatten, konnten wir uns auch dort durch die kräftige Unterstützung von Euch allen durchsetzen. Die Jugend der Abt. Fußball erhält dadurch einen Zuschuss von 10.000€ zu ihrem Projekt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die in den vergangenen Wochen für uns abgestimmt haben!


Das ist das Ding!!!

Die E2-Jugend des TSV Bissingen wurde am gestrigen Samstag in Wertingen Pokalsieger im kleinen Finale des Fußballkreises Donau und Augsburg. In einem spannenden und nervenaufreibenden Finale gegen den FC Zell/Bruck zeigten die Kleinen des TSV sehr viel Moral. Einen zweimaligen Rückstand glichen die Kesseltaler durch Tore von Felix Vogel und Peter Grimm aus. Im Acht-Meter-Schießen avancierte der überragende Torhüter Levente zum Matchwinner, der zwei Elfmeter parieren konnte. Nachdem Peter Grimm, Felix Vogel, Benedikt Wirth und Simon Rappold verwandelten, kannte die Freude keine Grenzen mehr und der Bissinger Nachwuchs belohnte sich für seine starke kämpferische Leistung mit dem Pokalgewinn.


Update - Hygienekonzept Fußball

Download
Hygienekonzept 4.0 TSV Bissingen Fußball
Aufgrund der neuen "vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung" haben wir unser Hygienekonzept entsprechend angepasst.
Dieses ist ab 01.09.2021 zu beachten!
4. TSV Covid Konzept kurz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 519.8 KB

Neuorganisation der Junioren-Spielgemeinschaft

Die Fußball-Spielgemeinschaft im Jugend-Großfeld (D-, C-, B- und A- Jugend) wird sich zur Saison 2021/2022 neu organisieren, damit Kindern jeder Altersklasse und unterschiedlichem Leitungsstand weiterhin Fußball und Ausbildung auf gutem Niveau angeboten werden kann. Die Mitgliedsvereine sind der SC Tapfheim, SV Donaumünster, BSC Unterglauheim und TSV Bissingen. Die Neuorganisation der Spielgemeinschaft basiert auf der Entscheidung des FC Donauried, aus dem bisherigen Miteinander auszutreten. Im Rahmen dieser Neustrukturierung wurde ein gemeinsamer Name beschlossen, damit alle Mannschaften unter einem einheitlichen Namen in den Ergebnismeldungen und Tabellen erscheinen. Die Spielgemeinschaft hat die Genehmigung für den Namen SG Donau / Kesseltal erhalten, dabei bleibt die grundsätzliche Eigenständigkeit der Vereine; es wird ausschließlich der Spielbetrieb der Jugend im Großfeld gemeinsam organisiert. Wir freuen uns diese verantwortungsvolle Aufgabe weiter zu führen und als Team zu tragen.

 


Ehemaliger Bissinger Spieler wird Fußball-Lehrer

Wir dürfen unseren ehemaligen Spieler Marco Konrad zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs zum Fußball-Lehrer beglückwünschen!

Der diesjährige Lehrgang war teilweise prominent besetzt und endete im Mai. Hier die Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge:

Hanno Balitsch, Jens Bauer, Guerino Capretti, Sabrina Eckhoff, Florian Fulland, Danny Galm, Miroslav Klose, Michél Kniat, Marco Konrad, Kim Kulig, Dennis Lamby, Stephan Lerch, Andreas Neuendorf, Robin Peter, Carsten Rump, Daniel Scherning, Manuel Schulitz, Danny Schwarz, Tobias Schweinsteiger, Jochen Seitz, David Siebers, Farat Toku, Lars Voßler, Michael Wimmer, Eren Yilmaz

 

Marco hat bei uns einen Teil der Jugend absolviert und ist über die Stationen TSV Nördlingen und FC Gundelfingen 1997 beim SSV Ulm in der Regionalliga gelandet. Nach dem Aufstieg in die Zweite Liga 1998 schaffte er mit den Spatzen 1999 den Aufstieg in die Bundesliga und wurde in der Beletage des deutschen Fußballs in der Saison 1999/2000 vier Mal eingesetzt. Marco spielte von 2001 bis 2010 für den SC Pfullendorf und studierte parallel Lehramt. Nach seinem Karriereende 2010 wechselte er auf die Trainerbank des FC Ravensburg und war dort bis 2013 Trainer. Seit März 2020 ist Marco, neben seinem Lehrer-Beruf, Trainer des FV Illertissen in der Regionalliga Bayern und konnte pandemiebedingt erst im Juli das erste Training leiten. Der FV Illertissen hat die Saison auf Rang 12 abgeschlossen, allerdings wurde die Saison nach 25 Spieltagen abgebrochen.


Hier können Sie einen „Link“, von unserem Fitnesstrainer Felix Wegerer, aufrufen,

 

um sich mit Ganzkörpertraining gestärkt und fit zu halten.


B L S V  -  T V  Zamfitbleim

Hier bietet der BLSV auf seinen Youtube-Kanal diverse Fitness-Videos zum mitmachen an.