Fußball


Eine intensive, aber festliche Woche für die Abteilung Fußball

 

Die Kalenderwoche 22 des Jahres 2019 brachte für die Abteilung Fußball des TSV Bissingen viele Höhenpunkte. Nachdem es dem SC Unterliezheim im ersten Relegationsspiel nicht gelungen war den SC Altenmünster II zu bezwingen, wurde am Samstag, den 25. Mai, bekannt gegeben, dass das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die A-Klasse, SC Altenmünster II – SV Mauren, am Mittwoch, den 29. Mai, in Bissingen ausgetragen werden würde. Am selben Abend wurde schon mit der Organisation begonnen, getreu dem Motto: „ich glaube wir sollten uns morgen mal kurz zusammensetzen…“ Und so kam es: alle Plätze und das Sportheim wurden am Montag und Dienstag ordentlich herausgeputzt und gepflegt, um es unseren Gästen so angenehm wie möglich zu machen. Zig fleißige Helfer waren dabei im Einsatz, herzlichen Dank dafür!

Und was sich in diesem Entscheidungsspiel für ein Krimi entwickelte! Rund 500 Zuschauer sahen eine relativ frühe 1:0 Führung für den SCA, worauf sich Mauren lange Zeit schwertat, vorne zu überzeugen. Ein verschossener Elfmeter noch in der ersten Halbzeit half dabei natürlich auch nicht. In der zweiten Halbzeit wurde noch eins draufgelegt: nachdem das 1:1 endlich gefallen war, war es nur noch spannend. Auch für die Helfer: schon in der 70. Spielminute musste für Bier-Nachschub gesorgt werden. Auf dem Spielfeld fiel auch in der Verlängerung nicht das entscheidende Tor, wobei der SVM die besseren Chancen hatte. Im anschließenden Elfmeterschießen waren bis zum 4:4 ebenfalls beide Mannschaften gleichauf, bis der SCA seinen letzten Strafstoß an den Pfosten hämmerte. Mauren verwandelte auch den letzten Elfmeter und gewann damit das Spiel insgesamt mit 6:5. Ein herzlicher Glückwunsch ergeht an den SV Mauren zum Aufstieg in die A-Klasse! Vielleicht treffen wir uns in der kommenden Saison. Wir freuen uns darauf und verzeihen euch, dass ihr am Tag nach dem Endspiel uns den Elfmeterpunkt herausgeschnitten und mitgenommen habt. Müssen wir ja auch, weil wir nicht viel später bei euch das Gleiche gemacht haben. Ist schon eingepflanzt, Austausch brauchen wir nicht mehr :-)

Noch am selben Mittwochabend begannen in der Marktstraße die Vorbereitungen an für das nächste Highlight der Woche: den traditionellen Pilsstand auf dem Bissinger Himmelfahrtsmarkt. Nach dem Aufbau ab 06:00 Uhr am Donnerstag, brachte ein wunderschöner Tag mit lauter Sonnenschein uns sehr viele Besucher.

Und schon am Freitagabend ging es weiter und an der Gerätehalle wurde der Holzgrill fürs Spanferkel aufgebaut. Samstag ab 8 Uhr wurde es gegrillt, um bei der Saisonabschlussfeier der Herren, Damen, A-Jugend, Jugendtrainer, Freunde und Gönner der Abteilung abends gegessen zu werden. Die Jugendtrainer waren zuvor nachmittags noch 2 Stunden in Scherneck beim Fußballgolf auf ihrem Saisonabschluss-Jugendtrainerausflug. Abends war dann Party angesagt: es wurde gefeiert bis in die frühen Morgenstunden und als die letzten die Segel strichen, war es bereits wieder hell.

Alles in allem: Eine Toppwoche!


Der Skisprung-Weltmeister tippt erfolgreich für den TSV

 

Für den 30. Bundesligaspieltag wurde die Abt. Fußball des TSV Bissingen in der Radio-Sendung "Heute im Stadion" für den Bayern1-Kicktipp gezogen. Als prominenter Tipppartner stand uns dabei Markus Eisenbichler zur Seite, seines Zeichens Zweiter der vergangenen Vierschanzentournee und amtierender Weltmeister im Einzel von der Großschanze.

Beim Kicktipp zeigte sich aber, dass Markus Eisenbichler nicht nur ein Weltklasse Skispringer ist, sondern auch noch richtig Ahnung von Fußball hat! Denn er hat alle vier Spiele richtig getippt!

Dementsprechend konnten wir uns über 1.500€ für unsere Abteilung freuen und danken Markus Eisenbichler sehr herzlich:

Lieber Markus, vielen, vielen Dank!


Hans-Peter Taglieber wird Trainer zur neuen Saison

 

Einen neuen Coach für die nächste Saison konnte diese Woche der TSV Bissingen präsentieren. Hans-Peter Taglieber wird zur neuen Spielzeit Jürgen Ganz ablösen. Taglieber war zuletzt beim TSV Wemding in einer Doppelfunktion als Abteilungsleiter und Trainer tätig. Ursprünglich wollte er sich nach dieser Saison auf seinen Abteilungsleiterposten konzentrieren, das Verlangen nach der täglichen Arbeit auf dem Platz war aber letztlich größer und der TSV Bissingen hatte mit seinem Werben Erfolg. Dort kann Hans-Peter Taglieber, der auch die B-Trainer-Lizenz besitzt, nun seine langjährige Erfahrung als Spieler in der Bezirks- und Bezirksoberliga in die Waagschale werfen, um die junge Bissinger Mannschaft weiterzuentwickeln und den bereits begonnenen personellen Umbruch weiter voranzutreiben.

Bei Jürgen Ganz möchte sich der TSV Bissingen für die während den letzten beiden Jahren geleistete Arbeit, bei der er immer vollen Einsatz zeigte, ausdrücklich bedanken und wünscht ihm für den Rest dieser Saison und für seinen weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg!


Bissinger C-Juniorinnen spielen weitere Hallenturniere und gewinnen in Karlshuld

 

Nach dem Heimturnier am 19. Januar, bei dem die Bissinger C-Juniorinnen bei 10 teilnehmenden Mannschaften einen guten 4. Platz belegten, standen für die Mädels noch zwei weitere Hallenturniere auf dem Programm. Am Samstag, den 26. Januar, ging die Reise nach Augsburg, wo auf unsere Juniorinnen mit dem TSV Hollenbach, FC Donauried, SC Baldham-Vaterstetten und zwei Mannschaften vom TSV Schwaben Augsburg eine schwere 6er Gruppe wartete. Das sind keine kleinen Namen im Frauenfußball, aber die Bissinger Mädels erwiesen sich als sehr zähe Gegner. Ungeschlagen belegten sie in der Gruppe mit 5 Unentschieden und damit 5 Punkten den 4. Platz. Viermal hieß das Ergebnis 0:0. Der Ball wollte an dem Tag einfach nicht ins Tor! Trotzdem aber reichte es für den Einzug ins Viertelfinale gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe, den späteren Turniersieger TSV Schwaben Augsburg Team C. Dieser Gegner präsentierte sich technisch stark und war einfach eine Nummer zu groß für unsere erschöpften Mädels. Das Viertelfinale ging mit 2:0 verloren und damit war das Turnier für unsere Mädels zu Ende. Sehr erfreulich war die extra Auszeichnung für Bissingens Luisa Sporer: sie wurde zur besten Torhüterin des Turniers gewählt.

 

Eine souveräne Leistung zeigten unsere Mädels am Samstag, den 2. Februar, beim Turnier in Karlshuld, ausgetragen vom SV Grasheim. In einem „Jeder-gegen-Jeden“-Modus traten sieben Mannschaften an. Für Bissingen lautete am Ende das Ergebnis: Sechs Spiele, 6 Siege, 18 Punkte bei einem Torverhältnis von 13:1. Die Tore erzielten Jana Weidmann (4), Lena Herreiner (3), Tabea Wittmann (4), Sandrine Wengert und Hanne Reindel. Damit war der Turniersieg perfekt!



Bissinger Hallenturniere ein Riesenerfolg

 

Der Januar 2019 stand im Zeichen der traditionellen Hallenturniere in der Friedrich-Hartmann-Turnhalle in Bissingen. Insgesamt 7 Turniere wurden absolviert, wozu wir nicht weniger als 57 Gastmannschaften begrüßen dürften. Anhand der Ergebnisse wird ersichtlich, dass Bissingen ein guter Gastgeber war:

 

05.01.2019 D-Junioren: 5. und 6. Platz von 8

12.01.2019 B-Juniorinnen: 6. Platz von 10, Turniersieger FC Augsburg

13.01.2019 F1-Junioren: 6. Platz von 10, Turniersieger SG Wemding/Wolferstadt/Otting

19.01.2019 C-Juniorinnen: 4. Platz von 10, Turniersieger SG Glött/Aislingen

20.01.2019 F2-Junioren: 7. und 8. Platz von 10, Turniersieger SV Holzheim

26.01.2019 E-Junioren: 7. Platz von 10, Turniersieger SV Mauren

27.01.2019 G-Junioren: 6. Platz von 8, Turniersieger TSV Bäumenheim

 

Höhenpunkt war selbstverständlich das Turnier der Bambinis, wo unsere Kleinsten ihre ersten Erfolgserlebnisse hatten.

Ein recht herzliches Dankeschön gilt der Bissinger Jugendleitung, den A-Junioren, den B-Juniorinnen und den Herren der Abteilung Fußball für Organisation, Aufbau, Abbau, Turnierleitung und Schiedsrichter, den zahlreichen Eltern für Kuchenspenden, Küchendienste und Hilfe beim Aufräumen und dem BRK für die professionelle Versorgung. Ohne euch könnten wir unsere Hallenturniere nicht in diesem Umfang durchführen! Wir sehen uns wieder in 2020!

Die Bissinger G-Junioren mit ihren Betreuern
Die Bissinger G-Junioren mit ihren Betreuern

Bissinger C-Juniorinnen gewinnen AVJS-Cup 2019 in Donauwörth

 

Am Samstag, den 5. Januar, traten in der Neudegger Halle in Donauwörth 10 Mannschaften zum Kampf um den AVJS Cup der C-Juniorinnen 2019 an. Trotz des frühen Treffpunkts waren die Bissinger Mädels von Beginn an hellwach und gingen sofort mit Biss zur Sache. Souverän holten sie den ersten Platz in der Gruppe durch 3 Siege gegen FC Donauried (2:0), FC Reflexa Rettenbach (2:0) und SV Wörnitzstein-Berg (3:1). Die Tore erzielten dabei Jana Weidmann (3), Lena Herreiner (3) und Tabea Wittmann (1). Der Gruppensieg stand damit bereits schon vor dem letzten Gruppenspiel fest, welches mit 1:0 gegen den TSV Schwaben Augsburg 2 verloren wurde.

Im Halbfinale wartete mit dem TSV Schwaben Augsburg 1 eine Mannschaft, die unserer Mannschaft fußballerisch deutlich überlegen war. Mit Kampfgeist schafften es unsere Mädels aber, bis zum Schluss das 0:0 zu halten, und somit wurde ein Neunmeter-Schießen erzwungen. Dort war die Bissinger Torhüterin Luisa Sporer fast unschlagbar: sie musste sich nur bei einem von vier Torschüssen geschlagen geben. Für Bissingen trafen Lena Herreiner und Sandrine Wengert zum Einzug ins Finale gegen den SV Wörnitzstein-Berg.

Während das Gruppenspiel gegen den gleichen Gegner noch locker mit 3:1 gewonnen wurde, waren zum Finale auch die Donauwörther Mädels aufgewacht und ein sehr spannendes Endspiel folgte mit Torchancen auf beiden Seiten, die aber allesamt von den beiden Torhüterinnen vereitelt wurden. Somit lautete auch hier das Endergebnis 0:0 und es musste zum zweiten Mal ein Neunmeter-Schießen die Entscheidung bringen. Diesmal war es spannender, aber durch Tore von Isabell Schmidbaur, Tabea Wittmann und wiederum Sandrine Wengert und durch die Paraden von Luisa Sporer konnten unsere Mädels mit 3:2 den AVJS Cup 2019 gewinnen!

 

Endtabelle C-Juniorinnen AVJS Cup 2019 beim SV Wörnitzstein-Berg:

1. TSV Bissingen

2. SV Wörnitzstein-Berg

3. SpVgg Deiningen

4. TSV Schwaben Augsburg 1

5. TSV Schwaben Augsburg 2

6. SV Thierhaupten

7. FC Reflexa Rettenbach

8. SV Bayerdilling

9. FC Donauried

10. SV Wagenhofen-Ballersdorf

 

Die Fotos zeigen unsere Turniersiegerinnen mit dem C-Juniorinnen AVJS Cup 2019:

 



wählen Sie links zwischen verschiedenen Aktionen