Fußball


Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball

 

Am Freitag, den 24.01.2020 findet um 19:30 Uhr die Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball im Sportheim statt.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Totengedenken

3. Bericht des Abteilungsleiters

4. Bericht des Trainers

5. Bericht des Jugendleiters

6. Bericht des Kassierers

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Beschlussfassung über die Feststellung und Genehmigung des Jahresabschlusses 2019

9. Beschlussfassung über die Entlastung der Abteilungsleitung

10. Vorstellung und Beschluss des Haushaltsplanes 2020

11. Wahlen

12. Verschiedenes und Information

 

Die Abteilungsleitung


Bissinger Mädels spielen das erste E-Juniorinnen Heimturnier der Vereinsgeschichte

 

Am Samstag, den 18. Januar, gab es etwas Besonderes in der Bissinger Turnhalle: das allererste E-Juniorinnen Hallenturnier in der Vereinsgeschichte des TSV! Unsere Gelegenheitsmannschaft, zusammengestellt aus neun Bissinger E- und F-Juniorinnen, die normalerweise bei den Jungs mitspielen, hatte sich schon am 11. Januar beim Turnier in Mering eingespielt.

Während man in Mering noch den 8. Platz belegte, sah das beim Heimturnier deutlich anders aus. Weil es bei den E-Juniorinnen nur wenige Mannschaften gibt, war das Teilnehmerfeld mit drei gegnerischen Mannschaften überschaubar. Damit aber alle Kinder ordentlich Spaß haben konnten, wurde die Spielzeit von 10 auf 12 Minuten erhöht und es man spielte in einer Gruppe mit Hin- und Rückrunde, so dass für jede Mannschaft insgesamt 6 Spiele auf dem Programm standen.

Gleich im ersten Spiel gegen den FC Horgau zeigten unsere Mädels ihr Können und gewannen durch einen lupenreinen Hattrick von Lea Ruff (das war Papa und Bruder bisher noch nicht gelungen) und ein Tor von Alina Wanner mit 4:2. Die JFG Lech-Schmutter war dann ein anderes Kaliber und der TSV zog mit 0:3 den Kürzeren. Gegen die Damen- und Juniorinnenfußball-Großmacht TSV Schwaben Augsburg führte der Gastgeber durch ein Tor von Lena Rieder bereits mit 1:0, mussten aber kurz vor Spielende den Ausgleich zum 1:1 Endstand hinnehmen. In der Rückrunde konnten sich unsere Mädels nochmal etwas steigern. Gegen den FC Horgau hielt Torhüterin Annalena Konle die „Null“ und im folgenden Spiel war es Lena Rieder, die mit ihrem Treffer für das einzige Gegentor der JFG Lech-Schmutter im ganzen Turnier sorgte! Lea Ruff markierte noch weitere vier Treffer und im letzten Spiel belohnte sich Lina Stumpf mit dem Tor zum 3:1 gegen den TSV Schwaben Augsburg für ihre harte Arbeit. Mit 12:10 Toren und insgesamt 10 Punkten belegten die stolzen Mädels am Ende den zweiten Platz.

Die Endtabelle:

1. JFG Lech-Schmutter

2. TSV Bissingen

3. TSV Schwaben Augsburg

4. FC Horgau

 


Bissinger F1-Jugend spielt Hallen-Heimturnier

 

Am Sonntag, den 12. Januar, stand das Turnier der F1 Jugend an. Bissingen stellte eine Mannschaft und war Gastgeber für 9 auswärtige Teams! Im ersten Spiel ging es für Bissingen gleich richtig zur Sache gegen die Spielgemeinschaft Wortelstetten/Unterthürheim. Aber trotz eines lupenreinen Hattricks von Luca Ostermair zog man mit 3:4 knapp den Kürzeren. Anschließend wurde das Spiel gegen den SC Tapfheim mit 3:1 gewonnen, aber bereits im nächsten Spiel gegen den FC Pfaffenhofen musste der TSV wiederum eine knappe 2:3 Niederlage verkraften. Um noch die Chance aufs Halbfinale zu wahren, musste das letzte Gruppenspiel gewonnen werden. Tatsächlich behielten unsere Kids gegen die Spielgemeinschaft Donauried/Unterglauheim mit 2:0 die Oberhand, in der Abschlusstabelle wurde dann aber klar, dass die gesammelten 6 Punkte nur für den dritten Gruppenplatz reichten. Im folgenden Spiel um den 5. Platz war bei den Jungs und Mädels unserer F1 deutlich die Luft heraus und der TSV Bissingen belegte nach einer 1:4 Niederlage gegen den SV Holzheim den Platz 6.

Die Endtabelle:

1. SSV Höchstädt

2. SV Wörnitzstein/Berg

3. SG Wortelstetten/Unterthürheim

4. SC Tapfheim

5. SV Holzheim

6. TSV Bissingen

7. FC Pfaffenhofen

8. SG Lutzingen

9. BC Schretzheim

10. SG Donauried/Unterglauheim


VITUS RIEDER Cup bleibt in Bissingen

 

Am Samstag, den 11. Januar, war wieder einiges los in der Bissinger Turnhalle. Die D-Junioren spielten mit insgesamt 10 Mannschaften um den heiß begehrten Vitus-Rieder Cup. Unsere D-Jugend spielt momentan in der Spielgemeinschaft SG Donauried, die bei diesem Hallenturnier gleich mit zwei Mannschaften antrat.

Die SG Donauried II wurde in einer Gruppe mit SpVgg Altisheim-Leitheim, FSV Reimlingen, SV Wörnitzstein/Berg und SG Steinheim/Schretzheim nach stark schwankenden Ergebnissen, zwischen einer 0:3 Niederlage und einem 8:0 Kantersiegwar alles dabei, letztendlich Gruppendritter. Nach einem 3:1 Sieg im Platzierungsspiel gegen die JFG Wörnitz-Kicker Donau-Ries belegte unsere Mannschaft schließlich den 5.Platz.

Die SG Donauried I konnte sich gegen TV Gundelfingen, TSV Mödingen-Bergheim, JFG Region Harburg und JFG Wörnitz-Kicker Donau-Ries gut durchsetzen und holte sich den Gruppensieg. Im Halbfinale folgte gegen die SpVgg Altisheim-Leitheim, ein klares 5:0, was den Einzug ins Endspiel bedeutete. Gegen die JFG Region Harburg folgte ein deutlich spannendes Spiel, welches nach einem harten Kampf knapp mit 4:3 Sieg gewonnen wurde. Damit bleibt der Cup diesmal in Bissingen!

Die Platzierungen:

1. SG Donauried I

2. JFG Region Harburg

3. SpVgg Altisheim-Leitheim

4. SV Wörnitzstein/Berg

5. SG Donauried II

6. JFG Wörnitz-Kicker Donau-Ries

7. FSV Reimlingen

8. TSV Mödingen-Bergheim

9. TV Gundelfingen

10. SG Steinheim/Schretzheim


Bissinger E- und F-Mädels zu Gast in Mering

 

Am Samstag, den 11. Januar, war schon um 7 Uhr viel Aufregung auf dem Parkplatz vor dem Bissinger Sportheim. Der Grund dafür war der Treffpunkt einer Truppe von nicht weniger als 10 Bissinger E- und F-Juniorinnen, die auf die Abreise zu ihrem Hallenturnier nach Mering warteten, wo um 08:30 Uhr das erste Spiel gegen TSV Schwaben Augsburg anstand. Es war für die kleinen Damen das erste Mal, dass sie so zusammenspielten. Und dann gleich in einer Gruppe mit weiteren renommierten Gegnern wie dem Gastgeber SV Mering und sogar den E-Juniorinnen des FC Augsburg. Unsere Mädels schafften es trotz vieler guter Torchancen leider nicht, ein Tor zu erzielen, und verloren alle Gruppenspiele, das letzte gegen Mering nur ganz knapp mit 0:1.

Es folgte ein kleines Halbfinale, in dem der Gruppenvierte der Gruppe A gegen den Gruppendritten der Gruppe B antrat. Unser TSV spielte gegen SV Grün-Weiß Baiershofen und auch diese Begegnung ging mit 0:2 verloren. Im Spiel um den 7. Platz wartete dann wiederum der Gastgeber, der unsere Mädels mit einem klaren 3:0 auf den 8. Rang verwies.

Trotzdem hatten unsere Juniorinnen viel Spaß. Und dafür dass sie zum allerersten Mal zusammenspielten, noch dazu gegen Mannschaften, die sonst in einer richtigen E-Juniorinnen-Runde spielen, konnte sich ihre Leistung sehen lassen und die Trainer und die vielen mitgereisten Eltern waren mächtig stolz auf sie!


TSV Bissingen guter Gastgeber beim E2-Hallenturnier

 

Am Sonntag, den 5. Januar, begannen die traditionellen Bissinger Hallenturniere für die Jugend. Zum ersten Turnier traten gleich 2 Mannschaften aus unseren E2-Jungs und -Mädels, aufgefüllt mit den F-Jugend-Spielern Luca Ostermair und Peter Grimm. Die insgesamt 8 gegnerischen Mannschaften hatten teilweise eine weite Anreise: FC Gundelfingen, BC Huisheim, SC Bubesheim, SG Wortelstetten/Unterthürheim, SG Hochwang/Autenried, FC Mertingen, SSV Steinheim und SC Mörslingen. Somit wurde in zwei 5er Gruppen gespielt. Der TSV Bissingen 1 wurde trotz zweier Tore von Moritz Gassenmayer Gruppenletzter,. Die zweite Bissinger Mannschaft beendete die Vorrunde in der anderen Gruppe auf dem dritten Platz, wobei die Tore von Elias Keller, Luca Ostermair und Jan Weißenburger erzielt wurden. Nach den beiden Halbfinalspielen Mörslingen gegen Hochwang/Autenried und Gundelfingen gegen Steinheim lautete letztendlich die Begegnung im Endspiel Gundelfingen gegen Mörslingen, welches Gundelfingen klar mit 6:0 gewann. Die Bissinger E2-Mannschaften bestritten die Platzierungsspiele um die Plätze 5 und 9 und belegten am Ende die Plätze 6 und 10. Bissingen präsentierte sich damit als guter Gastgeber.

Die Jugendleitung der Abteilung Fußball veranstaltet an den restlichen drei Wochenenden in Januar, jeweils ab 11 Uhr, noch folgende Turniere:

Samstag, 11.01.2020: D-Junioren

Sonntag, 12.01.2020: F1-Junioren

Samstag, 18.01.2020: E-Juniorinnen

Sonntag, 19.01.2020: F2-Junioren

Samstag, 25.01.2020: E1-Junioren

Sonntag, 26.01.2020: G-Junioren

 

Sie sind herzlich eingeladen, unsere Mannschaften anzuschauen und anzufeuern. Fürs leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt mit Wurst- und Käsesemmel, Wienerle, Getränke, Kaffee und Kuchen.



E-Jugend holt sich den 6. Platz bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften Futsal in Dillingen

 

Nachdem sich unsere E-Jugend als Turnierdritter in der Vorrunde qualifiziert hatte, wurde am Samstag, den 28.12., in der Mittelschulturnhalle in Dillingen die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften im Futsal gespielt. Die ersten vier dieser Endrunde würden sich für die Nordschwäbischen Meisterschaften qualifizieren. In einer 5er Gruppe waren die Gegner Donaualtheim, Unterthürheim, Schretzheim und Mörslingen. Im ersten Spiel gegen Donaualtheim waren unsere Jungs noch nicht ganz wach und verloren mit 0:2. Danach folgte ein knapper 1:0 Sieg durch ein Eigentor von Schretzheim. Elias Kommer erzielte in der nächsten Partie den Ausgleichstreffer zum 1:1 Endstand gegen Mörslingen. Dann war beim TSV langsam die Luft heraus und Unterthürheim gewann das letzte Gruppenspiel, in dem für den TSV ein Unentschieden für einen Platz im Halbfinale gereicht hätte, mit 3:0. Unentschieden endete schließlich das Spiel um den 5. Platz und ein musste die Entscheidung durch ein 7-Meterschießen fallen. Dieses wurde unglücklich verloren und unsere E-Jugend belegte einen verdienten 6. Platz.


Bissinger Herren spielen Hallenkreismeisterschaft im Futsal

 

Unsere Herrenmannschaft trat am Samstag, den 21.12., zur 4. Hauptrunde des 38. Raiffeisencups 2019/2020 an. Diese Hallenkreismeisterschaften im Futsal wurden in der Riedblickhalle in Buttenwiesen gespielt und der TSV zum zweiten Mal, seit auf Futsal-Regeln umgestellt wurde, teil. Futsal wird mit 4 Feldspieler + Torwart auf Handballtore bei einer Spielzeit von 12 Minuten gespielt.

Mit in der 4er Gruppe waren Bezirksligist TSV Wertingen, Kreisklassist FC Pfaffenhofen-Untere Zusam und der Tabellenführer unserer A-Klasse VfL Zusamaltheim. Keine leichte Aufgabe. Im ersten Spiel wartete gleich der TSV Wertingen und es wurde mit 0:3 verloren. Im zweiten Spiel gegen den FC PUZ aber gelang es unsere Herren durch Tore von Christian Szepan und Gabriel Speicher mit 2:1 zu gewinnen. Der letzte Gegner Zusamaltheim gewann sein erstes Spiel und spielte anschließend unentschieden, und hatte somit vor dem letzten Spiel 4 Punkte auf dem Konto. Für einen Platz im Halbfinale brauchte der TSV mit bis dato 3 Punkten im letzten Spiel einen Sieg. Lange Zeit sah es auch danach aus, nachdem gleich zu Beginn der Partie wiederum Christian Szepan seine technischen Qualitäten aufblitzen ließ und den TSV mit 1:0 in Führung brachte. Zusamaltheim wiederum brauchte mindestens ein Unentschieden und erhöhte den Druck. Mehrere Paraden von Martin Rieder hielten Bissingen vorne. Leider aber führte kurz vor Schluss ein Angriff Zusamaltheims zum Ausgleichstreffer. Damit schied der TSV Bissingen knapp als Gruppendritter aus dem Turnier aus, kann aber mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein. In die nächste Runde zogen schließlich der TSV Wertingen und der TSV Binswangen ein, die jeweils ihre Finalspiele innerhalb der regulären Spielzeit gewannen.



Viel los in der Bissinger Turnhalle

 

Die Hinrunde draußen ist zu Ende. Für die Bissinger Mannschaften bedeutet das: ab in die Halle! Als Erstes stehen für die Bissinger Jugend die Hallenkreismeisterschaften im Futsal an. Diese offiziellen Turniere des Bayerischen Fußballverband (BFV) beginnen mit Vorrundenturnieren Ende November / Anfang Dezember. Der Turnierkalender für die Bissinger Mannschaften sieht folgendermaßen aus:

14.11. Lauingen: D2- und D3-Junioren

30.11. Bissingen: F2-Junioren (Vormittag)

01.12. Wittislingen: E2-Junioren

07.12. Bäumenheim: A1-Junioren

07.12. Wemding: A2-Junioren

07.12. Bissingen: F1-Junioren (Nachmittag)

08.12. Bäumenheim: C-Junioren

14.12. Lauingen: D1-Junioren

14.12. Dillingen: E1-Junioren

28.12. Lauingen: B-Junioren

 

Die Hallenkreismeisterschaften Futsal für die F-Jugend werden dabei heuer in Bissingen ausgetragen! An zwei Samstagen (30.11. und 7.12.) finden jeweils zwei Turniere, eines vormittags, eines nachmittags, in der Bissinger Turnhalle statt. Bei sieben Mannschaften pro Turnier bedeutet das insgesamt 28 Mannschaften mit je 8-10 Kindern, in Summe also etwa 250 Kinder. Und das heißt: Gehörschutz ist angesagt 😉

An beiden Samstagen ist fürs leibliche Wohl bestens gesorgt! Kommt vorbei um unsere Kiddies anzufeuern! Das Turnier vormittags beginnt um 09:30 Uhr, das Turnier nachmittags um 13:30 Uhr (Ende ca. 16:30 Uhr). Die Bissinger F2 spielt ihr Turnier am 30.11. vormittags, die F1 am 7.12. nachmittags.

Auch unsere Herrenmannschaft nimmt wieder an den Hallenkreismeisterschaften im Futsal teil, die erste Vorrunde ist am Samstag, den 21.12., in Buttenwiesen.

Und am Sonntag, den 5. Januar, geht es dann nahtlos weiter mit den traditionellen Bissinger Jugend-Hallenturnieren, die die Jugendleitung der Abteilung Fußball den ganzen Monat Januar beschäftigen werden. Ab dem 5. Januar sind Sie jeden Samstag und Sonntag herzlich eingeladen, um unsere Mannschaften anzuschauen. Die Turniere starten jeweils um 11 Uhr, die Planung ist wie folgt:

05.01.2020: E2-Junioren

11.01.2020: D-Junioren

12.01.2020: F1-Junioren

18.01.2020: E-Juniorinnen

19.01.2020: F2-Junioren

25.01.2020: E1-Junioren

26.01.2020: G-Junioren

 

Auf eine tolle Hallensaison!


Neue Trikots für die Bissinger A-Jugend

 

Mit einem Satz neuer Trikots wurde kürzlich die A-Jugend des TSV Bissingen ausgestattet. Ein herzliches Dankeschön der Abteilung Fußball geht dabei an die Fahrschule Herde für großzügige finanzielle Unterstützung. Auf dem Bild zu sehen sind die Bissinger Kicker in ihren neuen Trikots und ihre Betreuer Jens Mayer (2. von rechts) und Christoph Hofer (links).


Erfolgreiches Kesseltalpokal-Turnier in Bissingen

 

Am Sonntag, den 21.7., wurde das traditionelle Kesseltalpokal-Turnier in Bissingen ausgetragen. Aufgrund der leider sehr kurzfristigen Absage durch den SC Tapfheim wurde der Pokal diesmal im „Jeder-gegen-Jeden“-Modus in einer 5er Gruppe ausgespielt. Durch das sehr ausgeglichene Teilnehmerfeld ergaben sich viele spannende und bis zum Ende hart umkämpfte Partien, so dass trotz der fehlenden Ko-Phase keine Langeweile aufkam.

Auch das Duell um den Titel war bis zum Schluss sehr eng. Der TSV Bissingen besiegte die SpVgg Brachstadt-Oppertshofen im Auftaktspiel mit 1:0. Auch gegen den SC Unterliezheim (1:0) und den SV Amerdingen (2:0) war man erfolgreich. Nachdem zuvor das Spiel gegen den TSV Unterringingen bereits 1:1 Unentschieden endete, konnte so das Turnier ohne Niederlage mit nur einem Gegentor beendet werden. Trotzdem reichte es für den TSV leider nicht für den Pokalsieg, weil der TSV Unterringingen eine ähnliche Bilanz vorzuweisen hatte. Da beide Mannschaften nach Punkten, direktem Vergleich und Tordifferenz gleichauf lagen, entschied die Anzahl der erzielten Tore über den Turniersieg und dort hatte Unterringingen um ein Tor die Nase vorne. Umso ärgerlicher war es dann am Ende, dass man zuvor im letzten Spiel gegen den SC Unterliezheim mehrere gute Chancen hatte liegenlassen und zudem bei zwei Alu-Treffern das Glück nicht auf Bissinger Seite war...

Zudem wurden durch die Trainer der teilnehmenden Mannschaften traditionell die besten Spieler des Turniers gewählt. Zum besten Feldspieler wurde TSV-Co-Spielertrainer Sebastian Kommer gewählt, die Auszeichnung als bester Torhüter erhielt Unterringingens Daniel Schüle. Den besten Torjäger des Turniers stellte der SV Amerdingen mit Manuel Schiele (4 Tore).

Der TSV Bissingen gratuliert dem Sieger TSV Unterringingen recht herzlich und bedankt sich bei allen Helfern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

 

Platzierungen:

1. TSV Unterringingen 

2. TSV Bissingen

3. SV Amerdingen

4. SpVgg Brachstadt-Oppertshofen

5. SC Unterliezheim

 

Fotos vom Kesseltalpokal-Turnier in Bissingen (Fotos: Andreas Schiele/Schiele Photo Art):


Eine intensive, aber festliche Woche für die Abteilung Fußball

 

Die Kalenderwoche 22 des Jahres 2019 brachte für die Abteilung Fußball des TSV Bissingen viele Höhenpunkte. Nachdem es dem SC Unterliezheim im ersten Relegationsspiel nicht gelungen war den SC Altenmünster II zu bezwingen, wurde am Samstag, den 25. Mai, bekannt gegeben, dass das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die A-Klasse, SC Altenmünster II – SV Mauren, am Mittwoch, den 29. Mai, in Bissingen ausgetragen werden würde. Am selben Abend wurde schon mit der Organisation begonnen, getreu dem Motto: „ich glaube wir sollten uns morgen mal kurz zusammensetzen…“ Und so kam es: alle Plätze und das Sportheim wurden am Montag und Dienstag ordentlich herausgeputzt und gepflegt, um es unseren Gästen so angenehm wie möglich zu machen. Zig fleißige Helfer waren dabei im Einsatz, herzlichen Dank dafür!

Und was sich in diesem Entscheidungsspiel für ein Krimi entwickelte! Rund 500 Zuschauer sahen eine relativ frühe 1:0 Führung für den SCA, worauf sich Mauren lange Zeit schwertat, vorne zu überzeugen. Ein verschossener Elfmeter noch in der ersten Halbzeit half dabei natürlich auch nicht. In der zweiten Halbzeit wurde noch eins draufgelegt: nachdem das 1:1 endlich gefallen war, war es nur noch spannend. Auch für die Helfer: schon in der 70. Spielminute musste für Bier-Nachschub gesorgt werden. Auf dem Spielfeld fiel auch in der Verlängerung nicht das entscheidende Tor, wobei der SVM die besseren Chancen hatte. Im anschließenden Elfmeterschießen waren bis zum 4:4 ebenfalls beide Mannschaften gleichauf, bis der SCA seinen letzten Strafstoß an den Pfosten hämmerte. Mauren verwandelte auch den letzten Elfmeter und gewann damit das Spiel insgesamt mit 6:5. Ein herzlicher Glückwunsch ergeht an den SV Mauren zum Aufstieg in die A-Klasse! Vielleicht treffen wir uns in der kommenden Saison. Wir freuen uns darauf und verzeihen euch, dass ihr am Tag nach dem Endspiel uns den Elfmeterpunkt herausgeschnitten und mitgenommen habt. Müssen wir ja auch, weil wir nicht viel später bei euch das Gleiche gemacht haben. Ist schon eingepflanzt, Austausch brauchen wir nicht mehr :-)

Noch am selben Mittwochabend begannen in der Marktstraße die Vorbereitungen an für das nächste Highlight der Woche: den traditionellen Pilsstand auf dem Bissinger Himmelfahrtsmarkt. Nach dem Aufbau ab 06:00 Uhr am Donnerstag, brachte ein wunderschöner Tag mit lauter Sonnenschein uns sehr viele Besucher.

Und schon am Freitagabend ging es weiter und an der Gerätehalle wurde der Holzgrill fürs Spanferkel aufgebaut. Samstag ab 8 Uhr wurde es gegrillt, um bei der Saisonabschlussfeier der Herren, Damen, A-Jugend, Jugendtrainer, Freunde und Gönner der Abteilung abends gegessen zu werden. Die Jugendtrainer waren zuvor nachmittags noch 2 Stunden in Scherneck beim Fußballgolf auf ihrem Saisonabschluss-Jugendtrainerausflug. Abends war dann Party angesagt: es wurde gefeiert bis in die frühen Morgenstunden und als die letzten die Segel strichen, war es bereits wieder hell.

Alles in allem: Eine Toppwoche!


Der Skisprung-Weltmeister tippt erfolgreich für den TSV

 

Für den 30. Bundesligaspieltag wurde die Abt. Fußball des TSV Bissingen in der Radio-Sendung "Heute im Stadion" für den Bayern1-Kicktipp gezogen. Als prominenter Tipppartner stand uns dabei Markus Eisenbichler zur Seite, seines Zeichens Zweiter der vergangenen Vierschanzentournee und amtierender Weltmeister im Einzel von der Großschanze.

Beim Kicktipp zeigte sich aber, dass Markus Eisenbichler nicht nur ein Weltklasse Skispringer ist, sondern auch noch richtig Ahnung von Fußball hat! Denn er hat alle vier Spiele richtig getippt!

Dementsprechend konnten wir uns über 1.500€ für unsere Abteilung freuen und danken Markus Eisenbichler sehr herzlich:

Lieber Markus, vielen, vielen Dank!


Hans-Peter Taglieber wird Trainer zur neuen Saison

 

Einen neuen Coach für die nächste Saison konnte diese Woche der TSV Bissingen präsentieren. Hans-Peter Taglieber wird zur neuen Spielzeit Jürgen Ganz ablösen. Taglieber war zuletzt beim TSV Wemding in einer Doppelfunktion als Abteilungsleiter und Trainer tätig. Ursprünglich wollte er sich nach dieser Saison auf seinen Abteilungsleiterposten konzentrieren, das Verlangen nach der täglichen Arbeit auf dem Platz war aber letztlich größer und der TSV Bissingen hatte mit seinem Werben Erfolg. Dort kann Hans-Peter Taglieber, der auch die B-Trainer-Lizenz besitzt, nun seine langjährige Erfahrung als Spieler in der Bezirks- und Bezirksoberliga in die Waagschale werfen, um die junge Bissinger Mannschaft weiterzuentwickeln und den bereits begonnenen personellen Umbruch weiter voranzutreiben.

Bei Jürgen Ganz möchte sich der TSV Bissingen für die während den letzten beiden Jahren geleistete Arbeit, bei der er immer vollen Einsatz zeigte, ausdrücklich bedanken und wünscht ihm für den Rest dieser Saison und für seinen weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg!